@WWW – Jazz-Club Trier e.V. (Germany)

Veranstaltungen

Unsere Konzerte, Workshops und vieles anderes mehr

Der Jazz-Club Trier e.V. ist nicht hauptsächlich ein Konzert-Organisator, sondern hat sich im besonderen der Förderung des Jazz-Nachwuchses der Trier-Saarburger Region verschrieben. Das kann man in epischer Breite gerne auch in unserem Konzept Arbeitskonzept des Jazz-Club Trier e.V. nachlesen. Trotzdem sind mittlerweile seit dem Jahr 2000 – soweit gehen unsere elektronischen Aufzeichnungen zurück – ca. 1.800 (!) Veranstaltungen – das sind mithin ca. sieben pro Monat! – unter unserer Federführung zustande gekommen, auf die man hier in toto Zugriff hat.
Über Deinen Besuch einer unserer schönen, jazzigen Zusammentreffen würden wir uns sehr freuen!
Übrigens: Bitte unterstütze den Club durch Deine Mitgliedschaft Mitglied werden beim Jazz-Club Trier e.V.! und hilf so mit, dass wir auch in Zukunft unsere Region mit jazziger Kultur versorgen und unseren Nachwuchs fördern können!

Veranstaltungen des Jazz-Club Trier e.V.

Vorträge

alle Jahre | Zwei Veranstaltungen
Ansicht: detaillierte Liste ⇒ Wechsel zu Kurzansicht Kurze Veranstaltungsliste
# 1 DO 26.03.2009 – 19:00 Uhr

Vortrag von Nils Thoma: „Jazz in Trier“ mit musikalischer Umrahmung Weiterführende Information:
Vorträge beim Jazz-Club Trier

Kurs-Nr.: 2009/03/26


Ort: VHS – Entrée Adresse anzeigen in
Google Maps
Weiterführende Information:
detaillierte Adressangaben

Band:
Kind of Jazz Weiterführende Information:
Besetzung der Band zu diesem Zeitpunkt
Band-Portrait
Veranstalter: Jazz-Club Trier e.V. & Kulturbüro der Stadt Trier
Eintritt: frei
Presse: RV 13/2009: VB »Hören – Sehen – Lesen: Jazz-Soiree in der Stadtbibliothek« Ansehen: RV 13/2009
Verwendete Abkürzungen (alphabetisch):
ABS = Amtsblatt Saarburg
AN = Anzeige
FEAT = Porträt (Feature)
DW = Die Woch
HT = hunderttausend.de
IN = intrinet.de
JP = JazzPodium
KB = Kulturbeutel
LS = Lifestyle Trier
NT = Nachschau von Nils Thoma
REZ = Rezension
RHZ = Rathauszeitung Trier
RV = rendezvous (Eventbote TV)
SW = Saarburger Woch
TE = Trier Extra
TR = Ticket Regional (Click-Around)
TV = Trierischer Volksfreund (+ TV-Tipp)
VA = Vorankündigung
VB = Vorbericht
WS = Wochenspiegel
BANDBILD
Karten-Vorverkauf bei Ticket Regional Karten-Vorverkauf bei Ticket Regional Karten-Vorverkauf bei Ticket Regional
# 2 DO 19.11.2020 – 20:00 Uhr

Vortrag von Wolfram Knauer (Direktor des Jazzinstituts Darmstadt): „Play yourself, man!“ – zur Geschichte des Jazz in Deutschland; mit musikalischer Umrahmung – VERSCHOBEN WEGEN CORONA! Weiterführende Information:
Vorträge beim Jazz-Club Trier

Kurs-Nr.: 2020/11/19

Wie wurde der deutsche Jazz, was er ist? Was ist er überhaupt? Und was ist daran eigentlich „deutsch“?
Warum war der Jazz hierzulande über Jahrzehnte ein Männersport? Was ist mit Jutta Hipp? Können „deutsche“ Rhythmusgruppen wirklich nicht swingen? Oder wer hat das wann und warum in die Welt gesetzt?
Fragen über Fragen. Man mag es glauben oder auch nicht, aber bislang gab es keine umfassende Darstellung der Geschichte des Jazz in Deutschland von den Anfängen bis in die Gegenwart, die über ein einfaches WerWannWas hinausging. Eine Darstellung, die versucht, die improvisierte Musik zu kontextualisieren, sie in die gesellschaftlichen, politischen und ästhetischen Diskurse der Zeit einzupassen und dabei auch noch berücksichtigt, dass das Denken und die Rede über Jazz auch noch ein eigenständiger, sich ständig in Bewegung befindlicher Diskurs ist. Wolfram Knauer, seit der Gründung Direktor des Jazzinstituts Darmstadt, hat sich jetzt nach Veröffentlichungen u.a. zu Louis Armstrong, Charlie Parker und Duke Ellington mit der im Reclam-Verlag erschienen Darstellung „Play yourself, man!“ Die Geschichte des Jazz in Deutschland daran gemacht, diese schmerzhafte Lücke der Gesamtdarstellung zu schließen.
Wolfram Knauer leitet seit 1990 das Jazzinstitut Darmstadt. Er hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, zuletzt Monographien über Louis Armstrong (2010), Charlie Parker (2014), Duke Ellington (2017) sowie „Play yourself, man!“ Die Geschichte des Jazz in Deutschland (2019). Im Frühjahr 2008 lehrte er als erster nicht-amerikanischer Louis Armstrong Professor of Jazz Studies an der Columbia University in New York.
Webseite des Verlags mit detaillierter Information zum Buch Webseite besuchen:
https://www.reclam.de/detail/978-3-15-011227-4/Knauer__Wolfram/__Play_yourself__man___

Ort: Tufa – Großer Saal Adresse anzeigen in
Google Maps
Weiterführende Information:
detaillierte Adressangaben

Band(s):
(noch nicht bekannt)
Veranstalter: Jazz-Club Trier e.V. & Tuchfabrik (TUFA) e.V.
Eintritt: 15,00 / 10,00 (VVK: 14,00 / 9,00) € Weiterführende Information:
Preise beim Club
| Vorverkauf bei Ticket Regional Karten-Vorverkauf bei Ticket Regional – Jazz-Club Trier e.V.
BANDBILD
Karten-Vorverkauf bei Ticket Regional Karten-Vorverkauf bei Ticket Regional Karten-Vorverkauf bei Ticket Regional
Urheberrecht am Bildmaterial: Wir weisen darauf hin, dass alle Rechte der hier gezeigten Pressefotos bei den Bands bzw. Musikern liegen und diese Bilder nur mit deren ausdrücklichem Einverständnis verwendet werden dürfen, welches schriftlich einzuholen ist.